Lackschadenfreies Ausbeulen

Die lackschadenfreie Ausbeultechnik, das Ausbeulen ohne Lackieren (AOL), hat sich längst als anerkannte Reparaturmethode durchgesetzt. Diese Technik wird zur wirtschaftlichen und schnellen Beseitigung von Parkremplern, Hagelschäden, Steinschlägen sowie in der Lackvorbereitung eingesetzt. Hierbei wird entsprechend dem Schadensbild, der Zugänglichkeit und den Vorgaben des Herstellers die jeweilige oder auch mehrere Methoden gewählt um den Schaden ohne Lackschaden zu beseitigen.

Man unterscheidet hierbei in der Rückverformung von der Rückseite des Blechs das Drücken und das Ziehen von vorn.
Beim Drücken wird mit speziellen Eisen und Hebeln die Delle von hinten heraus gedrückt oder besser heraus massiert. In vielen kleinen Druckbewegungen wird hierbei vom Rand  der Delle beginnend die Deformation zurück verformt. Zur genauen Lokalisierung des Druckpunktes dienen spezielle Leuchtmittel und Streifenpannells.

Bildergalerie: Beispiel für die Reparatur eines Hagelschadens